Sale!

ROTE-REBEN-MIX

92,10  82,90 

Deutscher Rotwein? Der kann doch nix! Ich weiß gar nicht mehr, wie oft wir das im Lauf der Jahre schon gehört haben. Einerseits finden wir das immer ein bisschen schade, weil sich Kunden, mit diesem Vorurteil behaftet, eine enorme Vielfalt an Weinerlebnissen entgehen lassen. Andererseits ist es auch immer wieder eine schöne Herausforderung, dieses Vorurteil zu widerlegen. Im stationären Laden gelingt uns das fast immer! Das deutsche Spätburgunder, international anerkannt, zur Weltspitze zählen, ist nichts Neues mehr. Aber auch bei anderen Rebsorten hat sich, auch dem Klimawandel geschuldet, so einiges getan. Ihr müsst nur „open minded“ an das Thema rangehen. Dann werdet ihr Dinge kennen lernen, um die es schade wäre, wenn ihr sie verpassen würdet.

Für alle Freigeister und Neugierige haben wir einen bunten Streifzug über verschiedene Winzer, Rebsorten, Anbaugebiete und Preissegmente zusammengestellt, auf die wir euch im Paket noch 10% Genießer-Rabatt geben. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Lieferzeit: 2-3 Tage

11,90 
Dunkles Rot mit leicht ziegelroten Reflexen. Sehr intensiver Duft mit süßlichen Cassis Noten, dunkler Kirsche und frischer Paprika. Der fruchtig-vegetabile Eindruck wird von etwas Minze und Vanille unterlegt. Im Mund wirkt der Wein weich und füllig mit deutlichem Kirscharoma und sehr weichen Tanninen. Am Gaumen entstehen Bratapfelaromen und deutlich würzige Extraktsüße, die sich bis lange in den Nachhall halten.

21 vorrätig

18,90 
Schon im Vorfeld war die stilistische Ausrichtung klar und die Parole lautete „SYRAH“, nicht „SHIRAZ“! Um den feinen NordrhôneStil authentisch herauszuarbeiten, wurden den Syrah-Trauben ca. 5% V******-Trauben hinzugegeben. Diese Mischung hat eine lange Tradition an der Rhône, denn die phenolischen Substanzen, also die Gerbstoffe des V******, haben eine stabilisierende Wirkung auf die Farbstoffe des Syrahs. Er wird durch die Zugabe dieser Trauben also nicht blasser, sondern farblich intensiver. Nach der klassischen Maischegärung verbrachte der Wein 10 Monate im Holz und wurde ohne Schönung oder Fitration abgefüllt. In der Nase zeigt er feinste Anklänge von Zitronenthymian, Cassis und weißem Pfeffer, geschmacklich untermalt von Aromen nach blauen Beeren, Nougat und etwas Zartbitterschokolade.

21 vorrätig

22,50 
Aus den Tiefen tauchen Backpflaumen auf, schwarzer Pfeffer, Sauerkirschen, Lakritz. Trinkfluss, feine Fruchtsäure, runde Gerbstoffe. Trotz aller Fülle strahlt der Kaliber 16 eine angenehme, kühle Frische aus.

31 vorrätig

13,00 
Ein Rebsortencuvée von Cabernet, Dornfelder, Merlot und Lemberger. Die Basis dominiert aber mit Cabernet und Dormfelder. Deutliche Cassisnoten des Cabernets erkennbar. Ausbau 12 Monate in gebrauchten Barriques.

38 vorrätig

9,80 
In der Nase zeigt sich der Juwel Alsheim Spätburgunder von Juliane Eller mit anregenden Aromen von dunklen, reifen Kirschen, dazu dezente, erdige Noten, eingerahmt von einer feinen Holzwürze. Im Mund dicht, würzig, rote Beerenfrüchten. Im Finale sehr druckvoll und konzentriert. Die Trauben für den Juwel Alsheim Spätburgunder stammen von alten und jungen Weinbergen rund um und in Alsheim. Der Boden ist von Kalkmergel geprägt. Die Wasserdurchlässigkeit des kargen Bodens mindert die Wüchsigkeit der Reben und fördert das Ausreifen extrem kleinbeeriger, aromareicher Spätburgundertrauben. Nach der elektiven Lese der Trauben von Hand werden die Trauben entrappt und in offenen Gärbehältern spontan, mit weinbergseigenen Hefen und klassischer pigeage vergoren. Der Ausbau erfolgt über 18 Monate in französischen Eichenholzfässern, die anschließende Abfüllung ohne Filtration.

21 vorrätig

16,00 

21 vorrätig

Kategorie:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ROTE-REBEN-MIX“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.