Weingut Koehler-Ruprecht

Das Weingut Koehler-Ruprecht aus der Weinregion Pfalz mit Sitz in der Weinstraße 84 - 67169 Kallstadt produziert im Jahr 80.000 Flaschen Wein.

Die eigenen Rebflächen betragen 10 Hektar. Die besten Lagen sind Kallstadter Saumagen, Steinacker und Kronenberg, welche mit Kalkgeröll, sandiger Lehm und teils mit Kies durchzogen sind. Der Durchschnittsertrag liegt bei 45 hl/ha.

Wein-Plus.eu über das Weingut: Das Weingut in der Gemeinde Kallstadt im deutschen Anbaugebiet Pfalz wurde um 1700 von der Familie Ruprecht gegründet. Bedingt durch weibliche Erbfolgen gingen die Namen Ruprecht und später auch Koehler verloren. Im Jahre 1969 wurde das Gut von Otto Philippi übernommen. Der heutige Besitzer Bernd Philippi war viele Jahre international als Weinberater tätig, ehe er den Betrieb 1986 von seinem Vater übernahm. Angeschlossen ist das Hotel „Weincastell“. Gemeinsam mit Werner Näkel (Besitzer des Weingutes Meyer-Näkel an der Ahr) und Bernhard Breuer (Besitzer des Weingutes Georg Breuer im Rheingau), mit denen er vorher schon in einigen Projekten zusammengearbeitet hatte, wurde im Jahre 2000 im portugiesischen Douro-Tal das Weingut „Quinta da Carvalhosa“ gegründet. Die Weingärten in der Pfalz umfassen 12,5 Hektar Rebfläche in den Kallstadter Einzellagen Kronenberg, Saumagen und Steinacker. Sie sind zum Großteil mit den Sorten Riesling und Spätburgunder, sowie Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Dornfelder, Gewürztraminer, Rieslaner, Cabernet Sauvignon, Scheurebe und Kerner bestockt.

Die Weine vergären ausnahmslos im Holzfass - teils in traditionellen Viertel- Halb- und Stückfässern, teils im Barrique - unter Verwendung der natürlichen Hefen. Die kleinen Gebinde bewirken in Verbindung mit der scharfen Mostvorklärung und den trägeren Naturhefen eine sehr langsame Spontangärung, die sich bei den Spitzen-Rieslingen aus dem Saumagen bis zu neun Monate hinziehen kann. Nach der Gärung reifen die Weine längere Zeit auf der Feinhefe. Dieser traditionelle Ausbau führt zu langlebigen Weinen, die sich erst nach einigen Jahren Flaschenreife offenbaren. Die Spätburgunder werden in Barrique ausgebaut. Es werden auch edelsüße Weine wie zum Beispiel der „Elysium“ produziert. Das Weingut ist Mitglied beim VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter).

4 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Preis
Weinsorte
  1. Weißwein (4)
Rebsorte
  1. Riesling (4)
Weinanbaugebiet
  1. Pfalz (4)
Weingut
  1. Koehler - Ruprecht (4)

Persönliche Beratung bei Deutsche Weine

Back to Top