Weingut Jülg

Das Weingut Jülg liegt in der Gemeinde Schweigen (Bereich Südliche Weinstraße)mit Sitz in der Hauptstraße 1 - 76889 Schweigen-Rechtenbach im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Es wurde im Jahre 1961 gegründet und ist aus einem ehemaligen Forsthaus entstanden. Der Betrieb wird von Werner Jülg geführt, für den Keller ist Sohn Johannes verantwortlich. Die Weinberge umfassen 18 Hektar Rebfläche in der Einzellage Sonnenberg in den Gewannen Springberg, Pfarrwingert, St. Paul und Wormberg. Diese zeichnet eine unterschiedliche Bodenbeschaffenheit aus. Rund 40% der Flächen liegen über der nahen Grenze im französischen Elsass. Es werden zu 70% die Weißweinsorten Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Muskateller, Gewürztraminer, Scheurebe und Sauvignon Blanc, sowie zu 30% die Rotweinsorten Spätburgunder, St. Laurent, Schwarzriesling, Cabernet Sauvignon, Dornfelder und Portugieser kultiviert. Durch entsprechende Maßnahmen wie Ausdünnen wird auf einen Maximalertrag von 65 hl/ha reduziert. Die Weine werden sorten- und herkunftstypisch vinifiziert. Riesling und Spätburgunder durchlaufen zum Teil eine Spontangärung. Die Weißweine liegen lange auf der Feinhefe. Bestimmte Rotweine reifen in Barrique. Zu den Premiumweinen zählen Riesling Springberg 2012 (Handlese, 50% spontan vergoren, 5 Monate Hefelager im Stahltank) und Pinot Noir trocken 2011 (Handlese, spontan vergoren, 18 Monate Ausbau in französischem Barrique, Abfüllung ohne Filtration). Es werden auch flaschenvergorene Sekte erzeugt. Das Weingut ist Mitglied bei Barrique Forum Pfalz und Generation Riesling.

13 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

13 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Preis
Weinsorte
  1. Rotwein (6)
  2. Sekt (4)
  3. Weißwein (3)
Rebsorte
  1. Cabernet Sauvignon (1)
  2. Chardonnay (1)
  3. Merlot (1)
  4. Riesling (1)
  5. Schwarzriesling (3)
  6. Spätburgunder (10)
  7. Weissburgunder (2)
Weinanbaugebiet
  1. Pfalz (13)
Weingut
  1. Jülg (13)

Persönliche Beratung bei Deutsche Weine

Back to Top