Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken

Das Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken aus der Weinregion Mosel mit Sitz in der Heckingstraße 20 - 54439 Saarburg produziert im Jahr 80.000 Flaschen Wein.

Die eigenen Rebflächen betragen 11 Hektar. Die besten Lagen sind Saarburger Rausch und Ockfener Bockstein, welche mit Devonschiefer und Diabas durchzogen sind. Der Durchschnittsertrag liegt bei 50 hl/ha.

Wein-Plus.eu über das Weingut: Das Weingut liegt in der Gemeinde Saarburg (Bereich Saar) im deutschen Anbaugebiet Mosel. Es war das Familiengut von Ferdinand Geltz (1851-1925), dem Forstmeister des Königs von Preußen. Heute ist es in Besitz seines Enkels Hans-Joachim Zilliken. Die Weinberge umfassen 11 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Bockstein (Ockfen) und Rausch (Saarburg). Sie sind ausschließlich mit Riesling bestockt, das durchschnittliche Alter der Reben beträgt 30 Jahre. Der durchschnittliche Ertrag ist auf 50 Hektoliter per Hektar begrenzt. Der dreistöckige Keller befindet sich bis neun Meter tief unter dem Gutsgebäude bei konstant 10 °Celsius und annähernd 100% Luftfeuchtigkeit, wo die Weine unter idealen Bedingungen ausschließlich in traditionellen Holzfässern gären und reifen. Es werden auch flaschenvergorene Riesling-Sekte erzeugt. Das Weingut ist Mitglied im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) und bei der Winzervereinigung Pro Riesling.

10 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

10 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Preis
Weinsorte
  1. Sekt (1)
  2. Weißwein (9)
Rebsorte
  1. Riesling (10)
Weinanbaugebiet
  1. Mosel-Saar-Ruwer (10)
Weingut
  1. Forstmeiser Geltz-Zilliken (10)

Persönliche Beratung bei Deutsche Weine

Back to Top