Weingut August Kesseler

Das Weingut August Kesseler mit Sitz in der Lorcher Straße 16 - 65385 Rüdesheim am Rhein liegt in der Gemeinde Assmannshausen im deutschen Anbaugebiet Rheingau. Der Grundstein wurde von Josef Kesseler gelegt, der 1924 die vormalige Winzergenossenschaft in Assmannshausen übernahm. Sein Enkel August Kesseler ist seit 1977 für das Gut verantwortlich. Er sammelte Praxiserfahrungen in Frankreich, Italien und den USA. Die Weinberge umfassen 20 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Höllenberg (Assmannshausen), Pfaffenwies und Schlossberg, Seligmacher (Lorchhausen), sowie Berg Roseneck, Berg Schlossberg und Bischofsberg (Rüdesheim). Sie sind mit mehr als 50% Spätburgunder mit zum Teil mehr als 70-jährigen Rebstöcken, sowie Riesling und Silvaner bestockt. Es wird großes Augenmerk auf Ertragsbegrenzung mit erstem Ausdünnen nach der Blüte sowie selektive Handlese mit gesundem, reifem Traubengut gelegt. Die roten Trauben werden nach schonendem Entrappen klassisch auf der Maische in bis zu maximal 1.000 Literbehältern offen vergoren. Der Maischekuchen wird vorsichtig mit der Hand untergestoßen. Danach werden die Rotweine 12 bis 15 Monate in Barrique ausgebaut. Die weißen Trauben werden nach sanfter Pressung in Edelstahl temperaturkontrolliert vergoren und ausgebaut. Durch die strikte Trennung der Einzelgebinde bis zur Assemblage bzw. Flaschenabfüllung soll das Terroir erhalten bleiben. Es werden auch flaschenvergorene Sekte produziert. Das Weingut ist Mitglied im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) und im Deutschen Barrique-Forum.

1 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Preis
Weinsorte
  1. Weißwein (1)
Rebsorte
  1. Riesling (1)
Weinanbaugebiet
  1. Rheingau (1)
Weingut
  1. August Kesseler (1)

Persönliche Beratung bei Deutsche Weine

Back to Top